Perdita Lübbe-Scheuermann ist aus Süd-Afrika zurück und nun erst einmal in Quarantäne:
„O.k., Ihr Lieben,
damit mir, aber vor allem Euch, nicht langweilig wird, beuge ich mich und werde am kommenden Mittwoch, den 08.12., um 18.30 h einen ZOOM-Schnack anbieten.
Ich werde Fragen beantworten zum Thema, was wir alles in Afrika erlebt haben, über das, was wir von der Kultur wissen (und da gibt es nichts in Stein Gemeißeltes, denn jede Kultur ist unterschiedlich und in den Dörfern gibt es einen Umschwung – alles wird moderner. Ein Chamäleon anzufassen heißt mittlerweile nicht mehr, dass man unfruchtbar wird). Also erzähle ich von dem, was wir von einigen Herrschaften erzählt bekommen haben. Ich kann Euch über Elefanten, die Wilderei, über Hyänen, den Besuch im Waisenhaus und alles Mögliche berichten. Wir haben beispielsweise erlebt, wie ein Giraffenbaby in der Gruppe der Erwachsenen aufgenommen und begrüßt wurde.
Womöglich halte ich auch von meinem Ipad ein paar Fotos rein, damits ein wenig bunt wird.
Bei Bedarf sendet zwecks Anmeldung bitte eine Mail an info@hundeakademie.de, damit ich sehe, ob ich mir überhaupt die Mühe machen muss, mich anzumalen – seit 5 Tagen keine Farbe im Gesicht hat auch etwas . Es beginnt zu Floddern im Hause Lübbe.
Natürlich freue ich mich über eine Spende für unser Rettet das Nashorn-Projekt (Konto s. direkt auf der Seite oder paypal: paypal@tierrettung-ohne-grenzen.de – als Freund zahlen bitte und Betreff: RdN ZOOM – Spendenquittung möglich), denn da gibt es viel zu tun.
Eure Perdita