Workshop: „…und weg war er…“ – rund ums Jagdverhalten
am Sonntag, den 12.05.2019 von 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr (inkl. Pause)
mit unserer Trainerin Frauke Loup im Raum Darmstadt

Jagdverhalten – eine Leidenschaft, die Leiden schafft?
Was genau ist Jagdverhalten und welche Faktoren nehmen darauf Einfluss?
Die einzelnen Sequenzen des Jagens
Erkennen von Tendenzen – Prävention
Welche Beschäftigung ist sinnvoll, welche weniger?
Einsatz von Abbruchsignalen, Hilfsmittel: Pro/ Kontra

Mittels Videoaufnahmen und verschiedener Live-Beispiele sollen Hunde und ihr Verhalten verständlicher und Jagd-Situationen einschätzbar werden. Dadurch kann frühzeitiges Einwirken verbessert bzw. kann entsprechenden Tendenzen junger Hunde im Anfangsstadium Einhalt geboten werden.

(Jagdverhalten kann jedoch nicht abtrainiert werden).

Praxis:
Möglichkeiten zur Festigung des Gehorsams (z.B. Abrufen) in alltäglichen Situationen, so dass der Hund auch in jagdlichen Situationen besser kontrollierbar wird.
Training anhand von „bewegten Objekten“

Im Vordergrund stehen Übungen zum zuverlässigen Herankommen, aber auch eine Betrachtung und Verbesserung der Mensch-Hund-Beziehung.

Frühzeitiger Abbruch von Jagdverhalten