Mantrailing

Copyright: Sabine Stuewer

Mantrail-Kurs

Der Kurs findet an folgenden Terminen statt:
Mittwoch, den 13.06.2018 um 17:00 Uhr,
Mittwoch, den 20.06.2018 um 17:00 Uhr
und am Mittwoch,den 27.06.2018 um 17:00 Uhr
Teilnehmerzahl: drei Mensch-Hund-Teams je Kurs Trailen in der Gruppe (die Teams arbeiten abwechselnd)
Inhalt: drei Trail-Einheiten je Kurs
Für wen: Die Aufgaben werden den jeweiligen Teams angepasst, so dass Teams mit unterschiedlichem Übungsstand teilnehmen können.
Die genauen Treffpunkte werden nach Anmeldung bekannt gegeben.
Benötigt wird: ein passendes Geschirr oder ein sehr breites Halsband, eine Schleppleine (5 – 10 m), schmackhafte „kleine“ Leckerlies (Fleischwurst, Käse)
Teilnahmegebühr je Mensch-Hund-Team: 99,00 Euro

Beim Mantrailing lernt der Besitzer, sich buchstäblich auf den „richtigen Riecher“ seines Hundes zu verlassen. Der Hund folgt dabei der Geruchsspur eines anderen Menschen über eine lange Strecke. Diese Spur ist für ihn wie ein roter Faden – für den Zweibeiner jedoch unsichtbar. Der Mensch nimmt sich beim Signalgeben zurück, um den Hund nicht zu verwirren und vom richtigen Weg abzubringen. Er beobachtet stattdessen seinen Vierbeiner genau und lernt, dessen Körpersprache und Ausdrucksverhalten konkret zu deuten.

Der Hund leistet beim Mantrailing ein hohes Maß an Kopfarbeit. Nicht nur seine Nase wird geschult. Er trainiert auch, die Entwicklung von Gerüchen und Geruchsspuren abzuschätzen und in Beziehung zu seiner Umwelt zu setzen. Hunde, die stark nach außen orientiert sind, lernen, sich beim Mantrailing zu fokussieren. Unsichere Exemplare gewinnen an Selbstvertrauen, was dem Mensch-Hund-Team auch im Alltag zu Gute kommt.

Wir betreiben das Mantrailing „just for fun“, so dass Sie mit jedem Hund, unabhängig von Alter, „Mischung“ und Rasse, teilnehmen können. Ob das Mantrailing eine passende Beschäftigung für Ihren Hund ist, klären Sie mit unseren Trainern im Vorfeld ab.