Hundetrainer/innen für die Arbeit mit verhaltensauffälligen Hunden für ein bundesweites Trainernetzwerk gesucht

Immer mehr unvermittelbare Hunde sitzen in deutschen Tierheimen. Sie sind nicht unbedingt im Tierheim, weil Tierheimhunde unsozial sind, sie landen häufig auch deshalb im Tierheim, weil sie als problematisch/bissig geworden sind.
Auch umgekehrt kann „ein Schuh draus werden“. Unter anderem oftmals vermenschlicht, grenzen- und führungslos aufgewachsen und manchmal auch ungünstig ausgelastet, beispielsweise indem man den ohnehin
sehr aktiven Hund mit Agility oder Bällen müde spielen wollte und das Gegenteil erreichte: ein Powerpaket, das immer mehr Action sucht.

Mit unserem Gemeinschaftsprojekt (TASSO e.V. und Hunde-Akademie Perdita Lübbe) „Start ins – neue – Leben“ (www.startinsneueleben.de) wollen wir nun deutschlandweit unterstützen.

Zum einen arbeiten wir aktuell mit zwei unvermittelbaren Hunden in Darmstadt, zum anderen nehmen wir wochenweise Hunde aus Tierheimen mit ihren Pflegern auf, um diese zu trainieren, damit sich der Weg in ein neues Leben zukünftig einfacher gestaltet.

Allerdings reicht das nicht aus.
Deshalb suchen wir deutschlandweit Hundetrainer/innen, die kompetent mit aggressiven Hunden umgehen können, um diesen den Weg zurück in ein neues Hundeleben zu ermöglichen.

Die Voraussetzung ist allerdings, dass wir die Trainer 1. vorab kennen lernen, damit wir unbesorgt an die Tierheime weiter empfehlen können und 2. diese Trainer nicht an den Tierheimen verdienen wollen. Tierheime und Tierschutzorganisationen haben in der Regel wenig Mittel zur Verfügung, aber gute Kontakte. Somit wünschen wir uns, dass die Trainer entweder unentgeltlich oder gegen ein geringes
Honorar mit diesen Hunden arbeiten. Dafür wird das Tierheim im Gegenzug vermittelte Hunde zur weiteren Betreuung empfehlen und wir empfehlen empfehlenswerte Trainer auf unserer Website von „Start ins – neue – Leben“.

Anspruch:

a) große Erfahrung mit richtig! aggressiven/beutefang/ängstlichen Hunden
b) Zeit haben für intensive Betreuung – mindestens drei- bis viermal wöchentlich
c) respektvoller und wohlwollender Umgang mit dem Tier, aber auch Grenzen setzen
d) Engagement für den Tierschutz

Die ersten beiden „Castings“ finden am 19. Mai 2015 im Tierheim Düsseldorf und am 14. Juli im Tierheim Darmstadt statt.

Bitte Bewerbungen an info@hundeakademie.de (keine Empfehlungen bitte, sondern ausschließlich persönliche Mails).
Die Trainer, die uns bereits in der Vergangenheit gemailt haben, werden umgehend per Mail kontaktiert.

Für die Bewerbung freuen wir uns über folgende Informationen:
Link zur Website
Welchen Radius fahren Sie?
Kosten inkl. Anfahrt?
Wie oft Arbeit mit Hund möglich?
Möglichkeit mit anderen Hunden und Komparsen zu arbeiten?
Zeitrahmen pro Besuch?

Selbstverständlich kennen wir Hundetrainer, die wir direkt empfehlen wollen würden. Allerdings besteht hier die Frage, ob sie wollen. Deshalb bitte definitiv schreiben!