Die tierischen Mitarbeiter

Bibi

Hunde

 

Bibi  (Zulu: Kleine Lady) – die Anhängliche, die jedem in die Seele schaut (geboren 2005)

Die braune Labrador-Hündin ist immer an der Seite von Perdita Lübbe zu finden. Wo sie geht und steht, ist auch Bibi nicht weit. Ihre Freude an der Arbeit mit Menschen ist nicht zu übersehen. Immer konzentriert bei der Sache und im Umgang mit unseren Kunden vorbildlich. Sie ist ein sehr wertvoller Spiegel für unsere Teilnehmer.

 

 

 

 

Quembo

 

Quembo (afrikanischer Fluss)– der Namensgeber für dieses Coaching (geboren 2009)

Quembo – der Namensgeber für dieses Coaching (Quembo ist ein afrikanischer Fluss. Flüsse haben die Eigenschaft undurchschaubar zu sein – manchmal ganz sanft und ruhig, mal stürmisch und wild).
Auch er gehört zur Familie Lübbe-Scheuermann und ist stets im Namen der Krone unterwegs, was ihm sichtlich Freude bereitet. Voller Tatendrang ist er bei der Sache und stellt die Teilnehmer „manchmal“ vor große Aufgaben, denn ihn zu „lesen“ ist nicht ganz so einfach. Lassen Sie sich durch Quembo mitreißen und versuchen Sie ihn zu ergründen – genauso, wie er Sie ergründen wird.

 

 

 

 

 

Mopane

 

Mopane (ein Baum in Afrika, da die Blätter aussehen wie die Zeichnung am Hinterteil der Hündin) – die „Grand Dame“ (geboren 2006)

Diese „Helferin“ ist zwar sehr willensstark, ihre Pflichten vernachlässigt sie dennoch nicht. Sie ist immer hoch konzentriert und es gibt keine Aufgabenstellung, die sie nicht mit Bravour erledigt. Sie ist für jeden Teilnehmer eine erfrischende Mitarbeiterin, die eine echte Aufgabe darstellt. Bei ihr gilt – einfach kann jeder! Für ihre Besitzerin Silke Giesing ist Mopane ein zuverlässiger Coach-Dog, der auch privat immer wieder eine Herausforderung darstellt. Denn Mopane findet, als Jagdhund auf die Welt gekommen zu sein.

 

 

 

 

Maru

Maru

Maru-a-Pula (Afrikanisch: Regenwolke) – der Willensstarke (geboren im Mai 2011)

Der silberne „Leopard“ ist das neuste Familienmitglied der Familie Lübbe-Scheuermann und jüngster Quembo Coaching Mitarbeiter. Maru ist ein Louisiana Catahoula Leopard Dog. Er ist sehr ausdauernd im Verfolgen seiner Ziele, flink, schnell und sehr feinfühlig. Er erkundet die große, weite Welt mit einer Gelassenheit, wie es entspannter und neugieriger nicht sein kann. Für Quembo Coaching ist er eine wahre Bereicherung, denn er lässt sich kein X für ein U vormachen und stellt sofort in Frage, wenn er nicht klar geführt wird.

 

 

 

 

 

Pferde

Pow-Wow

Pow-Wow

Pow-Wow (übersetzt aus dem Indianischen: Schamane, spiritueller Führer)

– Die Durchsetzungsstarke –
Pow-Wow ist im Jahr 2010 geboren und gehört seit Ende 2013 zur Hunde-Akademie.
Die Leopard-Stute mit ihren braunen Punkten, weiß was sie will und hat das Leben und die beiden anderen Appaloosas gut im Griff.
Beim Reiten bringt die Stute eine große Leistungsbereitschaft mit sich, was den Reitern jedes mal ein Lächeln aufs Gesicht zaubert. Eine Freundin fürs Leben hat man mit ihr gefunden, wenn man einen Platz in ihrem Herzen gefunden hat.

 

 

 

 

Kashane

Kashane


Kashane
(afrikanisch: von weit her, weit weg)

– Der Herzensbrecher –
Kashane ist im Jahr 2011 geboren und gehört seit Ende 2013 zur Hunde-Akademie.
Der intelligente Wallach will alles richtig machen, ist jedoch ein Infragesteller. Auch macht er allen klar, dass es sich bei Pow-Wow und Nagi Tanka um SEINE Stuten handelt. Kashane muss klar geführt werden, da er seinem Gegenüber nichts „schenkt“. Hinter dem scheinbaren Macho steckt ein sanfter Kern/Kerl. Wen er mag, den mag er, aber das braucht. Er lässt nicht jeden direkt zu seinem Freund werden. Wer ihn falsch versteht oder falsch mit ihm umgeht, wird nicht auf seine „Freundesliste“ rücken. Wer sich hier als Oberboss aufspielen will, hat verloren. Er ist willensstark, verfolgt seine Ziele, ist aber auch ein verlässlicher Freund, hat man sein Herz erreicht, und ist der zweite „Prinz“ im Hause Lübbe-Scheuermann und Perdita´s „Schatz“.

Die drei Appalloosa werden langsam an ihre Arbeit als „Co-Coaches“ heran geführt und kommen vereinzelt zum Einsatz.

 

Fandango

Fandango

 

Fandango, früher im Besitz von Ralf Scheuermann, gehört der 1999 geborene Wallach seit 2 Jahren seiner ehemaligen Mit-Reiterin Miriam Thierolf

– Der treue Freund – (geboren 1999)
Fandango – unser hübscher Fuchs-Wallach – steht in der Blüte seiner Jahre. Mit viel Freude und Engagement stellt er sich jeder Aufgabe, die er von den Seminarteilnehmern gestellt bekommt. Hierbei wird er nie müde oder gar der Arbeit überdrüssig und es scheint, als hätte er bei all seiner Arbeit immer Glanz in den Augen. Ein toller Mitarbeiter in unserem Team.

 

Roma Nera

Roma Nera

Roma Nera

– Die Black Beauty –
Die Rapp-Stute, die 2001 geboren ist, befindet sich im Besitz von Cornelia Bruch, die uns für das Coaching Ihre Pferde gerne zur Verfügung stellt.

Roma Nera ist eine sehr willenststarke „Madame“, die selbstbewusst durchs Leben geht. Sie möchte von ihrem Gegenüber verstanden werden und ist dann eine arbeitsfreudige Partnerin. Auf der Koppel hat sie das „Sagen“ und gibt hier bei ihren beiden vierbeinigen männlichen Begleitern den Ton an.

 

 

Feiner Max

Feiner Max

Feiner Max

– Der Gentleman –
der 1994 geborene Fuchs-Wallach befindet sich im Besitz von Cornelia Bruch, die uns für das Coaching Ihre Pferde gerne zur Verfügung stellt.
Das freundliche Wesen des Wallachs muss jedoch überzeugt werden, dass bei beiden (Mensch und Pferd), das gleiche Ziel verfolgen, da er sich ansonsten sehr selbstbewusst auch zu präsentieren weiss, auch wenn er sehr brav und verlässlich im Umgang ist.